Letztes Update am Do, 25.08.2016 19:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Notenbanker sprechen in Jackson Hole über Wege aus der Zinsfalle



USA/Jackson Hole (APA/dpa) - Vor malerischer Bergkulisse der Rocky Mountains beraten die wichtigsten Notenbanker der Welt am Freitag über die Geldpolitik der Zukunft. Mit Spannung wird die Rede von US-Notenbankchefin Janet Yellen erwartet.

Die Federal Reserve zögert seit Monaten, die Leitzinsen in der größten Volkswirtschaft der Welt weiter anzuheben. Zwar zeigt sich der US-Arbeitsmarkt weitgehend stabil. Die Inflation - als zweiter großer Leitindikator für die Geldpolitik der Fed - will aber nicht anziehen. Außerdem gilt der Zustand der Weltwirtschaft als gegenwärtig zu unsicher.

Die diesjährige Tagung in Jackson Hole trägt den Titel „Belastbare Geldpolitik-Rahmenbedingungen für die Zukunft schaffen“.

Die Notenbanken der Welt suchen noch immer nach Wegen aus den Folgen der großen Finanzkrise von 2008. Neben den USA steckt auch die Eurozone in der Zinsfalle. Wie auch in Japan musste die Europäische Zentralbank Negativzinsen einführen. In Großbritannien drückte die Bank of England die Leitzinsen in der Brexit-Debatte auf ein neues Rekordtief.




Kommentieren