Letztes Update am Fr, 26.08.2016 10:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oststeirer zündete Lokalrechnung an und bedrohte Restaurantleiter



Gleisdorf (APA) - Seltsames und bedrohliches Verhalten hat ein 38-jähriger Oststeirer am Donnerstag in einem Schnellrestaurant in Gleisdorf an den Tag gelegt. Er zündete seine Rechnung an, bedrohte den Leiter des Betriebs, warf mit Sesseln und flüchtete anschließend. Gegenüber der Polizei gab er später an, dass er prüfen wollte, ob sein Feuerzeug funktioniere, wie die Landespolizeidirektion am Freitag mitteilte.

Der Mann aus dem Bezirk Weiz hatte in dem Lokal um 15.35 Uhr ohne erkennbaren Grund und demonstrativ seine soeben erhaltene Rechnung mit einem Feuerzeug angezündet. Er wurde von einer Mitarbeiterin aufgefordert, sein Verhalten sofort einzustellen. Der Oststeirer löschte die brennende Rechnung und setzte sich an einen anderen Tisch.

Nach kurzer Zeit entzündete der Mann die Rechnung abermals mit seinem Feuerzeug und warf das brennende Papier auf den Boden. Der Restaurantleiter forderte ihn daraufhin auf, sofort zu gehen und verhängte ein Lokalverbot. Darüber geriet der 38-Jährige in Rage, warf mehrere Sessel um, die dadurch beschädigt wurden und drohte dem Chef mit Schlägen. Danach rannte der Mann aus dem Schnellrestaurant.

Nur wenig später wurde er in der Nähe von einer Polizeistreife angehalten und zum Sachverhalt befragt. Zur Sachbeschädigung zeigte er sich teilweise, zur Drohung nicht geständig. Der Mann wurde angezeigt.




Kommentieren