Letztes Update am Fr, 26.08.2016 11:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Türkei schickt weitere Panzer nach Nordsyrien



Karkamis/Damaskus (APA/AFP) - Zwei Tage nach Beginn der türkischen Bodenoffensive in Syrien hat die Türkei weitere Panzer in den Norden des Nachbarlandes verlegt. Vier Panzer rollten am Freitag in Richtung des syrischen Grenzortes Jarablus, wie ein AFP-Fotograf beobachtete. Aus Jarablus waren Explosionen zu hören.

An der Seite der Türkei kämpfende syrische Rebellen hatten die Stadt am Westufer des Euphrats am Mittwoch bon der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) erobert. Mit Unterstützung von US-Kampfflugzeugen hatte die Türkei am Mittwoch ihre bisher größte Offensive gegen den IS auf syrischem Territorium gestartet.

Der Einsatz richtet sich nach Angaben der türkischen Regierung sowohl gegen den IS als auch gegen die syrisch-kurdische Partei der Demokratischen Union (PYD). Am gestrigen Donnerstag bombardierte die Türkei auch erstmals kurdische Stellungen nahe der kürzlich von der PYD eingenommenen Stadt Manbij. Ankara will die Ausweitung der kurdischen Einflussgebiete in Syrien und somit die Entstehung eines eigenständigen, kurdischen Autonomiegebietes verhindern.




Kommentieren