Letztes Update am Fr, 26.08.2016 11:29

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


BKS Bank zum Halbjahr mit weniger Gewinn als 2015



Klagenfurt/Wien (APA) - Die an der Wiener Börse notierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Halbjahr 2016 deutlich weniger Gewinn erwirtschaftet als im Vergleichszeitraum 2015. Der Periodenüberschuss lag bei 24,7 Mio. Euro (2015: 31,7). Die Bilanzsumme wuchs um 0,5 Prozent auf 7,1 Mrd. Euro. Das Marktumfeld sei nach wie vor schwierig, hieß es in einer Aussendung der Bank am Freitag.

„Unser Periodenüberschuss von 24,7 Mio. Euro ist in der aktuellen Marktsituation ein respektabler Wert“, erklärte Vorstandschefin Herta Stockbauer. Der Wert sei der drittbeste im langjährigen Vergleich. Die beiden wichtigsten Ertragspositionen, der Zins- und der Provisionsüberschuss, seien in den vergangenen Monaten stark unter Druck gestanden.

Stockbauer: „Das tiefe Zinsniveau und die damit verbundenen geringen Margen werden uns wohl leider noch länger begleiten. Daher sind wir mit einem Zinsüberschuss von 77,3 Mio. EUR (-2,8%) durchaus zufrieden. Der Provisionsüberschuss von 25,4 Mio. EUR (-5,8%) wurde von vielen Turbulenzen an den Kapitalmärkten nach unten gedrückt. Die Auslöser dieser Turbulenzen sind mit dem Brexit und dem Konjunkturrückgang in China hinlänglich bekannt.“

Positiv entwickelten sich mit einem Plus von 3,7 Prozent auf rund 11 Mio. Euro die Provisionserträge aus dem Zahlungsverkehr. Das Kreditvolumen nach Risikovorsorge wuchs um 1,3 Prozent auf 5,0 Mrd. Euro, die Primäreinlagen blieben mit 5,1 Mrd. Euro (+0,2 Prozent) stabil. Die Eigenmittelquote lag bei 12,1 Prozent, die Kernkapitalquote bei 11,1 Prozent.

Mit 30. September wird die kroatische Tochter BKS Bank d.d. in die BKS Bank AG fusionieren. Der Schritt wurde von der FMA und der kroatischen Nationalbank bereits genehmigt. Bis Jahresende will die BKS zwei neue Filialen eröffnen - in Wien-Wagram und in Slovenj Gradec.

~ ISIN AT0000624705 WEB http://www.bks.at ~ APA174 2016-08-26/11:24




Kommentieren