Letztes Update am Fr, 26.08.2016 12:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Übersicht über die Filmstarts der Woche



~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA128 vom 26.08.2016 (Übersicht über die Filmstarts der Woche) wurden die Kurzbeschreibungen der Filme „Mein blindes Herz“ und „Jeder der fällt hat Flügel“ versehentlich falsch zugeordnet. In der vorliegenden, korrigierten Fassung ist der Fehler behoben. --------------------------------------------------------------------- ~ Wien (APA) - Ab 1. September:

~ Ben Hur USA 2016 123 min Regie: Timur Bekmambetov Mit: Jack Huston, Morgan Freeman, Toby Kebbell, Nazanin Boniadi, Rodrigo Santoro www.benhur-film.de ~ Jahrelang wachsen der Prinz Judah Ben Hur und der Waisenjunge Messala wie Brüder in der jüdischen Adelsfamilie auf. Nach einem Streit schließt sich Messala dem römischen Heer an. Jahre später intrigiert er gegen seine einstige Ziehfamilie. Diese verliert alles und Judah muss fünf Jahre auf einer Galeere Dienst leisten. Als ihm die Flucht gelingt, schwört er Rache. Der gottähnliche Ilderim (Morgan Freeman) hilft ihm dabei, und es kommt zum schicksalhaften Wagenrennen zwischen den einstigen Freunden. Action-Spezialist Timur Bekmambetov („Wanted“) inszeniert den Historienklassiker als bombastischen, brutalen Sandalenfilm mit vielen auf Hochglanz polierten Bildern und wenig Tiefgang. (Die APA hat heute, Freitag, unter APA120 eine ausführliche Filmkritik und unter APA121 ein Interview mit dem Cast versendet.)

Ab 2. September:

~ Die fast perfekte Welt der Pauline F 2015 83 min Regie: Marie Belhomme Mit: Isabelle Carre, Carmen Maura, Nina Meurisse, Laurent Quere, Philippe Rebbot http://go.apa.at/rwEd7zis ~ Pauline verdingt sich als Alleinunterhalterin auf Partys. Als sie in Darth-Vader-Verkleidung unterwegs ist, erschreckt sie den Passanten Fabrice so, dass dieser in einen Abgrund stürzt. Aus Schuldbewusstsein besucht sie Fabrice im Krankenhaus, versucht ihn mit Musik aus dem Koma zu erwecken und beginnt, sich in sein Leben einzunisten. Sie übernimmt sogar seinen Job als Musiklehrer. Eines Tages wacht Fabrice aber wieder auf, und Pauline muss sich der Realität stellen.

~ Mike and Dave Need Wedding Dates USA 2016 100 min Regie: Jake Szymanski Mit: Zac Efron, Adam DeVine, Anna Kendrick, Aubrey Plaza, Stephen Root www.mikeanddave-derfilm.at ~ Zwei Party-Monster wie sie im Buche stehen: Dave und Mike, die auch noch Brüder sind. Manche Feier jedenfalls hat schon ordentlich unter ihrer Anwesenheit leiden müssen, und nun steht die Hochzeit der geliebten Schwester kurz vor der Tür. Da kommt von der Familie eine große Bitte an die Brüder: Diesmal sollen sich die beiden nicht nur zurückhalten mit irgendwelchen Streichen oder Gags, sondern auch mit anständigen Damen bei der Eheschließung erscheinen. In den vier Hauptrollen zu sehen sind Anna Kendrick, Zac Efron, Adam Devine sowie Aubrey Plaza. Verantwortlich für die Regie zeichnet Spielfilmdebütant Jake Szymanski. (Die APA hat heute, Freitag, unter APA122 eine ausführliche Filmkritik und unter APA123 ein Interview mit Zac Efron versendet.)

~ Mein ziemlich kleiner Freund F 2016 98 min Regie: Laurent Tirard Mit: Jean Dujardin, Virginie Efira, Cedric Kahn, Cesar Domboy, Myriam Tekaia www.meinziemlichkleinerfreund.de ~ Diane lässt ihr Handy in einem Restaurant liegen, kurze Zeit später klingt in ihrer Wohnung das Telefon. Am Apparat ist der Finder - Alexandre. Mit Witz überredet er die Anwältin zu einem Treffen. Auf die Frage, wie sie ihn erkennt, antwortet der Architekt: „Ich bin nicht zu übersehen“. So beginnt der französische Film „Mein ziemlich kleiner Freund“, eine Liebesgeschichte mit Hindernissen. Denn Alexandre sieht gut aus, ist charmant und beruflich erfolgreich, lebt in einem schicken Haus, aber er misst nur 1,36 Meter. Laurent Tirard (Regie und Drehbuch) erzählt ein romantisches Märchen mit Starbesetzung: In den Hauptrollen sind Oscarpreisträger Jean Dujardin („The Artist“) und Virginie Efira („Birnenkuchen mit Lavendel“) zu sehen. (Die APA hat heute, Freitag, unter APA119 eine ausführliche Filmkritik versendet.)

~ El Olivo - Der Olivenbaum E 2016 114 min Regie: Iciar Bollain Mit: Anna Castillo, Javier Gutierrez, Pep Ambros, Maria Romero www.el-olivo-film.de ~ Almas Großvater hat eine Art Schweigegelübde abgelegt: Solange sein geliebter Olivenbaum nicht zurückkehrt, wird kein Wort mehr seinen Mund verlassen. Es ist schon eine Weile her, dass Almas Familie den mehr als 2.000 Jahre alten, einst wohl von den Römern gepflanzten Olivenbaum verkauft hat. Die Enkelin aber, die Anfang 20 und sehr eigensinnig ist, möchte diesen Baum unbedingt zurückholen, dem geliebten Großvater eine letzte Freude bereiten. Dass sich der Baum mittlerweile im Atrium einer Düsseldorfer Firma befindet, macht die Sache nicht unbedingt einfacher. Ausgezeichnet wurde der von Iciar Bollain inszenierte Film mit dem „Prädikat besonders wertvoll“.

~ Rote Rüben in Teheran A 2016 90 min Regie: Houchang und Tom-Dariusch Allahyari http://stadtkinowien.at/film/957 ~ Für Regisseur Houchang Allahyari erweckt das Aroma heißer roter Rüben, die in den Straßen Teherans verkauft werden, die Vergangenheit nostalgisch zum Leben, ist er doch seit über 40 Jahren nicht mehr in der alten Heimat gewesen. Mit seinem Sohn Tom-Dariusch reist er nun nach Isfahan, um an einem Filmfestival teilzunehmen. Dieser Schritt wird für die beiden eine Reise zu Fragen nach Fremdem und Eigenem, Erinnerung und Realität, Vergangenheit und Gegenwart - und für den Zuschauer ein eindringliches Porträt des Irans abseits der Weltpolitik.

~ Mein blindes Herz (exklusiv im Filmhaus Kino) A 2014 92 min Regie: Peter Brunner Mit: Christos Haas, Jana McKinnon, Susanne Lothar, Robert Schmiedt, Georg Friedrich, Christopher Schärf www.myblindheart.com ~ Kurt ist beinahe blind und hat seine Mutter umgebracht. So geht er auf Reisen und tritt auf der Straße die 13-jährige Ausreißerin Conny, die sich seiner Tour de Force bereitwillig anschließt. Im Kern stellt „Jeder der fällt hat Flügel“ die Grundfrage nach Schuld und dem Verhältnis von Opfer und Täter.

~ Jeder der fällt hat Flügel (exklusiv im Filmhaus Kino) A 2015 92 min Regie: Peter Brunner Mit: Jana McKinnon, Renate Hild, Pia Dolezal, Christos Haas https://thosewhofall.com ~ Die 15-jährige Kati hat Asthma und eine kleine Schwester, mit der sie viel Zeit bei der Oma am Land verbringt. Trotz der frischen Landluft werden die Mädchen von unheimlichen Visionen geplagt. Und die Großmutter hat das Gefühl, dass sich der Tod nähert.

~ Rabin - The Last Day (exklusiv im Gartenbaukino) ISR/F 2015 153 min. Regie: Amos Gitai Mit: Yitzhak Hizkiya, Pini Mittelman, Michael Warshaviak, Einat Weitzman, Yogef Yefet http://go.apa.at/iHy0DvOU ~ Filmemacher Amos Gitai rekonstruiert in zweieinhalb Stunden einen Tag - den Tag, an dem Ministerpräsident Jitzchak Rabin 1995 ermordet wurde. Als Basis dienen Gitai die Protokolle der sogenannten Schamgar-Kommission, die nach dem Attentat die Umstände aufklären sollte und die erstmals in dieser Form veröffentlicht werden. Der Regisseur lässt die Verhöre der Polizisten, Augenzeugen und Regierungsmitarbeiter fast rituell in gleicher Form ablaufen, stilisiert den Raum der Kommission bewusst künstlich zur Theaterbühne, auf dem die Figuren weniger auf Naturalismus aus sind, denn als Träger der historischen Botschaft fungieren. (Die APA hat am 24. Oktober 2015 unter APA164 eine ausführliche Kritik und unter APA165 ein Interview mit Amos Gitai versendet.)




Kommentieren