Letztes Update am Fr, 26.08.2016 14:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schulz reist zu Gespräch mit Erdogan in die Türkei



Brüssel (APA/dpa) - Mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz reist in der kommenden Woche erstmals nach dem Putschversuch ein Spitzenvertreter der Europäischen Union in die Türkei. Schulz werde am Donnerstag in Ankara Präsident Recep Tayyip Erdogan treffen, teilte das Büro des deutschen SPD-Politikers am Freitag in Brüssel mit.

Die Beziehungen zwischen der EU und der Türkei sind seit dem Putschversuch äußerst angespannt. Erdogan wird vorgeworfen, sich beim Vorgehen gegen mutmaßliche Unterstützer des gescheiterten Umsturzes nicht an die Menschenrechte und rechtsstaatliche Standards zu halten.

Die türkische Regierung dementiert dies und wirft der EU mangelnde Solidarität vor. Der Streit droht auch das Abkommen zur Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise und die Gespräche über die Visumfreiheit für türkische Staatsbürger zu belasten.

Kurz nach Schulz kündigte am Freitag auch die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini an, in die Türkei reisen zu wollen. Sie wird demnach am 9. September gemeinsam mit dem österreichischen EU-Kommissar Johannes Hahn in Ankara sein.




Kommentieren