Letztes Update am Fr, 26.08.2016 21:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kern trifft Merkel und Kollegen aus Slowakei, Bulgarien und Kroatien



Berlin/London (APA) - Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) kommt am Samstag nahe Berlin mit seiner deutschen Amtskollegin Angela Merkel (CDU) und den Regierungschefs der Slowakei, Bulgariens und Kroatiens zusammen. Bei dem Treffen zur „Zukunft Europas“ im Vorfeld des EU-Sondergipfels am 16. September in Bratislava wird vor allem der Brexit, aber wohl auch die Themen „Flüchtlinge“ und „EU-Türkei“ erörtert.

Merkel will sich vor dem Gipfel mit allen EU-Staats- und Regierungschefs abstimmen. Anlässlich eines Mittagessens in Schloss Meseberg ist Kern am Samstag mit Boiko Borissow (Bulgarien), Robert Fico (Slowakei) und Tihomir Oreskovic (Kroatien) an der Reihe. Die deutsche Kanzlerin forderte eine grundsätzliche Neuaufstellung der EU wegen des angekündigten Austritts Großbritanniens (Brexit). Kurz vor dem Treffen machte Kerns Parteikollege und Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil mit Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik auf sich aufmerksam. „Die ‚Wir schaffen das‘-Politik ist unverantwortlich“, sagte Doskozil zur „Kronen Zeitung“ (Freitagausgabe). Das deutsche Boulevardblatt „Bild“ titelte: „Ösis stänkern gegen Merkel“.




Kommentieren