Letztes Update am Sa, 27.08.2016 15:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kämpfe zwischen Rebellen und von Kurden geführter Allianz in Syrien



Damaskus (APA/dpa) - Von der Türkei unterstützte syrische Rebellen sind offenbar im Norden Syriens mit Kämpfern eines von Kurden angeführten Militärbündnisses zusammengestoßen. Ein Kurdensprecher erklärte am Samstag, es gebe heftige Gefechte der Rebellen mit den Demokratischen Kräften Syriens (SDF). Auch mehrere Rebellengruppen berichteten über die Zusammenstöße in der Nähe des Ortes Tel al-Amarna.

Dieser war zuvor von Jets und Artillerie der türkischen Armee angegriffen worden. Der Ort liegt südlich der Grenzstadt Jarablus, den die türkische Armee und syrische Rebellen in dieser Woche von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) eingenommen hatten. Die türkische Regierung will, dass sich die Kurden aus dieser Region zurückziehen.




Kommentieren