Letztes Update am Fr, 21.10.2016 13:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Causa Lyoness - Staatsanwaltschaft Köln prüft Anfangsverdacht



Wien (APA) - Mit der Grazer Einkaufsgemeinschaft Lyoness ist neben der österreichischen und der Schweizer auch die deutsche Justiz beschäftigt. Die Staatsanwaltschaft Köln prüft, ob sie Ermittlungen einleitet und hat zu diesem Zweck bereits Einvernahmen durchgeführt.

„Ich kann bestätigten, dass Geschädigte vernommen worden sind. Das aber nur, um einen Anfangsverdacht zu verifizieren“, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln am Freitag. Sollte sich der Verdacht erhärten, werden Ermittlungen eingeleitet, so der Behördensprecher zur APA.

Zum Inhalt des Verfahrens äußerte sich der Sprecher nicht. Wie lange die Prüfungen dauern, sei aufgrund der Komplexität des Falls nicht abzuschätzen.

Von Lyoness hieß es am Freitag auf APA-Anfrage: „Wir geben keinen Kommentar zu laufenden Ermittlungsverfahren ab.“




Kommentieren