Letztes Update am Di, 29.11.2016 14:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Celik am Mittwoch bei EU-Kommissaren zu Gesprächen über Migration



Ankara/Brüssel (APA) - Der türkische Europaminister Ömer Celik kommt am morgigen Mittwoch mit der EU-Kommission zusammen, um nach der Drohung Ankaras mit einer Grenzöffnung für Flüchtlinge über Migration zu reden. Celik werde vom Ersten Vizepräsidenten, Frans Timmermans, und den EU-Kommissaren Dimitris Avramopoulos (Migration) und Julian King (Sicherheit) empfangen, sagte ein Sprecher am Dienstag.

Es gebe regelmäßige Treffen zwischen der EU und der Türkei sowohl auf politischer als auch auf technischer Ebene, sagte ein EU-Kommissionssprecher. Die Diskussion mit Celik drehe sich um die EU-Türkei-Beziehungen, die Migration, die Sicherheit und um den Visaliberalisierungsprozess für die Türkei.

Zusätzlich nimmt Celik den Angaben zufolge am Mittwoch an einem EU-Bildungsforum teil. Zu dem Forum habe der für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement zuständige EU-Kommissar Christos Stylianides eingeladen. Es gehe um Unterstützung für Bildung von Kindern in Krisenregionen.

Die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU haben sich zuletzt deutlich abgekühlt. Die Türkei fordert eine Abschaffung der Visapflicht für ihre Bürger im Gegenzug für den Flüchtlingsdeal mit der EU. Nach dem Putschversuch vom Juli will Ankara aber nicht die Terrorgesetze ändern, dies ist für die EU eine Voraussetzung für die Visabefreiung.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren