Letztes Update am Mi, 30.11.2016 13:50

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sozialist Pittella tritt für Amt des EU-Parlamentspräsidenten an



Straßburg (APA) - Der Chef der Sozialdemokraten im EU-Parlament, der Italiener Gianni Pittella, hat seine offizielle Kandidatur als Nachfolger von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz verkündet. Das kündigte die Sozialdemokratische Fraktion am Mittwoch auf Twitter an. Damit gehen die Diskussionen um den Posten in eine neue Runde.

Die konservative Europäische Volkspartei (EVP), die größte Fraktion im Europarlament, beansprucht nach einer Vereinbarung mit den Sozialdemokraten (S&D) für sich, einen Nachfolger von dem in die deutsche Bundespolitik wechselnden Schulz aufzustellen. Die S&D betonen hingegen, es könne nicht sein, dass die EVP neben dem EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker und dem Ratspräsidenten Donald Tusk auch noch den Parlamentspräsidenten stelle.

Bis 13. Dezember wollen die Konservativen ihren Kandidaten ankündigen. Der ÖVP-Europaabgeordnete Othmar Karas hatte am Mittwoch seine Bereitschaft dafür signalisiert. Die Wahl des neuen Präsidenten soll voraussichtlich am 17. Jänner in Straßburg stattfinden.

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA331 2016-11-30/13:46

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren