Letztes Update am Mi, 30.11.2016 14:47

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Paris lädt am 10. Dezember zu internationaler Syrien-Konferenz



Paris/Damaskus (APA/AFP) - Frankreich organisiert am 10. Dezember eine internationale Syrien-Konferenz. Außenminister Jean-Marc Ayrault sagte am Mittwoch, zu dem Treffen in Paris seien die USA sowie alle europäischen und arabischen Staaten geladen, die die „Logik des totalen Krieges“ ablehnten. Es gehe um eine politische Lösung für das Bürgerkriegsland, betonte der Minister.

„Es ist an der Zeit, dass die internationale Gemeinschaft aufwacht, denn vor unseren Augen findet eine Tragödie statt“, fügte Ayrault hinzu. Der Außenminister übte erneut scharfe Kritik am syrischen Staatschef Bashar al-Assad. Dieser sei schuld am Tod zahlreicher Zivilisten.

Der sozialistische Politiker warnte zugleich vor „Gefälligkeiten“ gegenüber Assad. Der Präsidentschaftskandidat der französischen Konservativen, François Fillon, tritt im Kampf gegen die Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) für ein Zusammenarbeit mit Russland ein, das den syrischen Staatschef unterstützt.

In dem seit gut fünfeinhalb Jahren dauernden Konflikt in Syrien sind nach Schätzungen der UNO mehr als 400.000 Menschen getötet worden. Über eine Million Bürger wurden in die Flucht getrieben.




Kommentieren