Letztes Update am Do, 01.12.2016 17:59

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Budapester Börse schließt knapp im Minus



Budapest (APA) - Die Börse in Budapest hat am Donnerstag behauptet geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX drehte knapp vor Handelsschluss ins Minus und schloss mit einem Abschlag von 0,05 Prozent bei 29.998,19 Punkten. Das Handelsvolumen belief sich auf 6,2 (zuvor: 12,8) Mrd. Forint.

Für Verunsicherung und Zurückhaltung unter Anlegern dürfte das am Sonntag anstehende Verfassungsreferendum in Italien sorgen, berichteten Analysten. Die Italiener stimmen am Sonntag über Verfassungsänderungen ab, durch die das Regieren erleichtert werden soll. Ein Nein könnte die EU Experten zufolge in eine Krise stürzen, insbesondere wenn die Regierung von Ministerpräsident Matteo Renzi darüber stürzen sollte.

Die vier BUX-Schwergewichte bewegten sich am Donnerstag nur wenig. Gewinne gab es bei den Aktien der OTP Bank (plus 0,06 Prozent auf 7.961 Forint) und des Ölkonzerns MOL (plus 0,87 Prozent auf 18.610 Forint). Abgaben verbuchten Magyar Telekom (minus 0,81 Prozent auf 488 Forint) und Titel des Pharmakonzerns Richter (minus 0,87 Prozent auf 5.844 Forint).

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 488 492 MOL 18.610 18.450 OTP Bank 7.961 7.956 Gedeon Richter 5.844 5.895 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA524 2016-12-01/17:56

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren