Letztes Update am Fr, 02.12.2016 22:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Football Leaks: Schmutzige Fußball-Geschäfte enthüllt



Wien (APA/dpa) - Mehrere europäische Medien des Recherchenetzwerks EIC, darunter die österreichische Wochenzeitung „Falter“, haben 18,6 Millionen Dokumente zu Geldgeschäften im europäischen Fußball ausgewertet. Darunter sind Originalverträge von Spielern samt geheimer Nebenabsprachen und Dokumente über mutmaßliche Steuervermeidung. Involviert sind demnach unter anderem Cristiano Ronaldo und Jose Mourinho.

Der „Falter“ fand eigenen Angaben zufolge auch einige österreichische Namen in den Dateien. Man werde in den kommenden Wochen „von einem der umstrittensten Fußballinvestoren, der von Wien aus arbeitet, bis zu den kuriosen Vertragsdetails mancher Bundesligastars“ berichten, kündigte das Blatt am Freitagabend online an.

Grundlage der EIC-Recherchen ist ein riesiger Datensatz von insgesamt 1,9 Terabyte, der von der Enthüllungsplattform Football Leaks zur Verfügung gestellt wurde. An der Auswertung waren in den vergangenen sieben Monaten rund 60 Journalisten des Recherchenetzwerks European Investigative Collaborations (EIC) beteiligt.




Kommentieren