Letztes Update am So, 28.05.2017 10:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Streit um Zigaretten: Betrunkener verletzte Mann in Wien mit Messer



Wien (APA) - Bei einem Streit um Zigaretten hat ein Betrunkener Samstagfrüh in einem betreuten Wohnheim in Wien-Ottakring einen Kontrahenten mit einem Messer attackiert. Der 22-Jährige wurde mit Schnittwunden und einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm den 24-jährigen Angreifer fest, berichtete sie in einer Aussendung am Sonntag. Der junge Mann hatte 1,6 Promille.

Der Streit zwischen den beiden Männern eskalierte gegen 6.30 Uhr im Wohnhaus für junge wohnungslose Menschen in der Römergasse. Dabei griff der 24-Jährige zu einem Buttermesser, mit dem er den jüngeren verletzte. Als die Polizei eintraf, ließ er sich widerstandslos festnehmen.




Kommentieren