Letztes Update am So, 04.06.2017 01:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA und Frankreich sagen London nach Anschlag Unterstützung zu



London (APA/AFP) - Nach dem neuerlichen Anschlag im Herzen Londons haben die USA und Frankreich Großbritannien ihre Unterstützung zugesichert. „Was auch immer die Vereinigten Staaten tun können, um in London und in Großbritannien zu helfen, wir werden da sein“, schrieb US-Präsident Donald Trump am Samstag (Ortszeit) im Internet-Kurzmitteilungsdienst Twitter. „Wir sind bei euch. Gott schütze euch!“ Das US-Außenministerium verurteilte die „feigen Angriffe auf unschuldige Zivilisten“.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron erklärte, Frankreich stehe angesichts dieser „neuerlichen Tragödie mehr denn je an der Seite des Vereinigten Königreichs“. Seine Gedanken seien bei den Opfern und deren Angehörigen.

Ein Lieferwagen war am Samstagabend auf der London Bridge in eine Menschenmenge gerast, laut Augenzeugen wurden mehrere Menschen verletzt. Kurz darauf wurden aus dem nahegelegenen Borough Market ein Messerangriff und Schüsse gemeldet. Die Polizei sprach von „terroristischen“ Angriffen, Premierministerin Theresa May berief für Sonntag eine Krisensitzung ihres Kabinetts ein.




Kommentieren