Letztes Update am So, 04.06.2017 16:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


London-Terror - Internationale Reaktionen - Zitate



London/Washington (APA/dpa) - Der neuerliche Terror in London hat weltweit Entsetzen, aber auch Entschlossenheit ausgelöst. Nachfolgend einige Zitate:

„Jetzt reicht‘s.“

„Wir können und wir dürfen nicht so tun, als ob alles einfach so weitergehen könnte. Etwas muss sich ändern.“

„Während wir dabei (also bei der Terrorbekämpfung) bemerkenswerte Fortschritte gemacht haben, gibt es - um ehrlich zu sein - viel zuviel Toleranz gegenüber Extremismus in unserem Land. Wir müssen viel stärker daran arbeiten, ihn zu erkennen und ihn aus dem öffentlichen Dienst und der Gesellschaft auszurotten.“

(Großbritanniens Premierministerin Theresa May nach einer Sitzung ihres Krisenkabinetts anlässlich des neuen Anschlags in London.)

„Wir sind heute über alle Grenzen hinweg im Entsetzen und der Trauer vereint.“

(Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer am Sonntagmorgen verbreiteten Erklärung.)

„Wir sind an der Seite unserer britischen Freundinnen und Freunde und werden nicht weichen.“

(Deutschlands Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) in einer Mitteilung.)

„Wir müssen aufhören, politisch korrekt zu sein und bei der Sicherheit für unser Volk zur Sache kommen. Wenn wir nicht klug werden, wird es nur schlimmer werden.“

„Fällt euch auf, dass wir derzeit keine Waffendebatte haben? Das ist deshalb, weil sie (die Angreifer in London) Messer und einen Lastwagen benutzt haben.“

„Was auch immer die Vereinigten Staaten tun können, um in London und im Vereinigten Königreich zu helfen, wir werden da sein - WIR SIND BEI EUCH.“

(US-Präsident Donald Trump in verschiedenen Tweets.)

„Die feigen Menschen, die diese Angriffe verübt haben, werden weder unsere Widerstandskraft noch unser Mitgefühl oder unsere Demokratien aushöhlen.“

(EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker.)

„Diese Terroristen huldigen dem Tod. Sie töten willkürlich. Aber sie werden uns keine Angst einjagen. Sie werden uns nicht terrorisieren. Sie stärken nur unsere Entschlossenheit, sie zu besiegen.“

(Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu.)

„Dieses Verbrechen ist schockierend in seiner Grausamkeit und seinem Zynismus.“

(Russlands Präsident Wladimir Putin in einem Telegramm an die britische Premierministerin Theresa May.)

„Der Heilige Geist gebe der ganzen Welt Frieden, heile die Plage des Krieges und des Terrors, auch in dieser Nacht in London hat es unschuldige Zivilisten getroffen.“

(Papst Franziskus auf dem Petersplatz.)

„Betet für London.“

(US-Sängerin Ariana Grande in der Nacht zum Sonntag auf Twitter.)




Kommentieren