Letztes Update am So, 04.06.2017 16:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Verletzte bei Radrennen in Salzburg



Bruck/Glocknerstraße/Fusch/Glstr. (APA) - Bei der Radveranstaltung „Glocknerkönig 2017“ im Pinzgau in Salzburg sind heute, Sonntag, zwei Teilnehmer verletzt worden. Ein 56-jähriger Deutscher ist 25 Minuten nach dem Start im Gemeindegebiet von Fusch gestürzt. Er zog sich mehrere Rippenbrüche zu. In weiterer Folge kam laut Polizei auch eine 26-jährige Österreicherin zu Sturz.

Die Frau erlitt leichte Abschürfungen. Sie konnte sich nach dem Unfall wieder am Radrennen beteiligen. Der Deutsche wurde vom Roten Kreuz ins Tauernklinikum Zell am See gebracht.

Die Veranstaltung begann um 7.00 Uhr in Bruck an der Glocknerstraße. Rund 2.000 Hobbysportler, Amateure und Profis beteiligten sich an dem Rennen auf der Großglockner Hochalpenstraße. Ziel war das Fuschertörl auf 2.445 Meter Seehöhe.




Kommentieren