Letztes Update am Mo, 05.06.2017 07:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


22 Tote bei Busunfall in Indien



Neu-Delhi (APA/AFP) - Bei einem Unfall im Norden Indiens sind am Montag mindestens 22 Menschen getötet worden. Ein Bus kollidierte im Bundesstaat Uttar Pradesh mit einem Lkw, wie die Polizei mitteilte. Für die Passagiere wurde der Bus, der nach dem Zusammenstoß in Flammen aufging, zur tödlichen Falle: Die Türen wurden durch den Aufprall beschädigt und ließen sich nicht mehr öffnen.

Zwar gelang es einigen Insassen, die Fensterscheiben einschlagen und sich so zu befreien. Für 22 Menschen kam aber jede Hilfe zu spät. Die Rettungskräfte konnten nur noch ihre verkohlten Leichen aus dem Bus bergen. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Unfallursache auf.

In Indien sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation jedes Jahr etwa 230.000 Menschen bei Verkehrsunfällen. Ursachen sind unter anderem die schlechten Straßen, der Zustand der Fahrzeuge und waghalsiges Verhalten am Steuer.




Kommentieren