Letztes Update am Mo, 05.06.2017 08:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leblose Person aus Donau in OÖ geborgen - Todesursache noch unklar



Steyregg/Linz (APA) - Eine leblose Person ist gestern, Sonntag, von Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei aus der Donau in Steyregg (OÖ) geborgen worden. Es konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Ob es sich um einen Unfall, ein Verbrechen oder einen Suizid handelt, war vorerst noch unklar. Der Tote wies offensichtlich keine Verletzungen auf. Die Polizei geht derzeit nicht von einem Verbrechen aus.

Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet. Über den Mann liegen bereits Daten vor. Nähere Informationen über die Person werden vorerst nicht bekannt gegeben. „Es laufen noch Ermittlungen mit der Staatsanwaltschaft“, erklärte am Montag eine Sprecherin der Landespolizeidirektion Oberösterreich auf Anfrage der APA. „Offensichtlich sind keine Verletzungen festgestellt worden.“ Über die genaue Todesursache gebe es noch keine Kenntnisse. „Das Landeskriminalamt ermittelt.“




Kommentieren