Letztes Update am Mo, 05.06.2017 12:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Einbrecher mit „Gedächtnislücken“ in Oberösterreich gestellt



Traun (APA) - Eine Nachbarin eines Einfamilienhauses in Traun (Bezirk Linz-Land) hat gestern, Sonntag, einen mutmaßlichen Einbrecher mit einem Schrei gestellt. Sie beobachtete, wie der Mann die Glasscheibe einer Terrassentüre einschlug, und alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, hockte er hinter einem Baum. Der 42-jährige, verdächtige Grazer erklärte, dass er Gedächtnislücken habe.

Der Vorfall ereignete sich um 7.20 Uhr. Er könne sich nur noch daran erinnern, dass er auf der Terrasse des Hauses stand, sagte der Beschuldigte bei seiner polizeilichen Einvernahme. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.




Kommentieren