Letztes Update am Mo, 05.06.2017 16:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Von der Leyen: Bundeswehr auf Umzug nach Jordanien vorbereitet



Berlin (APA/AFP) - Die deutsche Bundeswehr ist nach den Worten von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) auf einen Umzug vom türkischen Stützpunkt Incirlik nach Jordanien vorbereitet. „Für den Kampf gegen den IS war Incirlik eine gute Luftwaffenbasis“, erklärte von der Leyen am Montag in Berlin. „Aber es ist nicht hinnehmbar, dass unsere Abgeordneten die Soldaten nicht besuchen dürfen.“

Die Bundesregierung werde das weitere Vorgehen am Mittwoch im Kabinett „gemeinsam besprechen und entscheiden. Wir sind auf eine Verlegung vorbereitet“, betonte die Ministerin. „Mit dem Flughafen Al-Azraq in Jordanien haben wir eine vergleichbare Alternative gefunden.“ Sie habe sich bei ihrem Besuch in Jordanien im Mai selbst davon überzeugen können. Der jordanische König Abdullah habe seine volle Unterstützung zugesagt, sagte von der Leyen.

Neben den 280 Soldatinnen und Soldaten gehe es bei dem Umzug auch um den Transport von etwa 10.000 Tonnen Material in knapp 200 Containern. „Das bedeutet natürlich, dass es eine Unterbrechung unserer Flugeinsätze im Kampf gegen den IS geben wird“, sagte von der Leyen. Ziel sei, dass das Tankflugzeug innerhalb von zwei bis drei Wochen wieder Einsätze fliege, die Tornados in zwei bis drei Monaten.

Die deutsche Bundeswehr beteiligt sich bisher von Incirlik aus mit Aufklärungs-Tornados und einem Tankflugzeug am internationalen Einsatz gegen die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

~ WEB http://www.nato.int/ ~ APA251 2017-06-05/16:39




Kommentieren