Letztes Update am Mo, 05.06.2017 19:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hockey: Arminen-Teams verloren Europacup-Duelle um den Aufstieg



Wien/Elektrostal (APA) - Der SV Arminen hat am Pfingstmontag in Elektrostal in Russland das Duell mit Rot-Weiß Wettingen um den Turniersieg in der EuroHockey Club Trophy bei Regen 0:1 verloren. Die Schweizer sicherten sich damit auch den Aufstieg. Im nächsten Jahr wird Österreichs Hockey aufgrund der gesammelten Punkte dennoch eine Mannschaft in der Königsklasse, der EuroHockey League, stellen.

Daniel Fröhlich von Arminen wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt, Torschützenkönig wurde Dominik Monghy vom AHTC Wien. Sein Team verlor aber das Spiel um Platz fünf gegen Minsk 1:5, wurde damit Sechster. Größere Folgen hatte eine 0.1-Niederlage der AHTC-Damen bei der Club Challenge II in Wien gegen HC 1946 Prag, denn das bedeutete den Abstieg. Das Duell um den Aufstieg verloren die Arminen-Damen gegen die University Edinburgh nach einem 1:1 mit 1:3 im Shoot-out.

~ Ergebnisse vom dritten Tag des Hockey-Europacups (Montag): DEN - Club Challenge II, in Wien: Um den Aufstieg: University Edinburgh - SV Arminen 1:1, 3:1 im Shoot-out. Edinburgh damit aufgestiegen. Gegen den Abstieg: AHTC Wien - HC 1946 Prag 0:1. AHTC damit abgestiegen.

HERREN - EuroHockey Club Trophy, in Elektrostal (Russland): Finale: Wettingen - SV Arminen 1:0. Wettingen damit Turniersieger. Um Platz 5: Minsk - AHTC Wien 5:1. AHTC damit auf Platz sechs. ~

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren