Letztes Update am Di, 06.06.2017 07:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Investmentgruppe PPF verdreifachte Nettogewinn 2016 auf 1,1 Mrd. Euro



Prag (APA) - Die in den Niederlanden registrierte Investmentgruppe PPF des reichsten Tschechen Petr Kellner hat 2016 ihren Nettogewinn auf 1,1 Mrd. Euro verdreifacht. Angestiegen sind auch die Aktiva - um ein Viertel auf 27 Mrd. Euro, wie das Unternehmen in einer Aussendung mitteilte.

Das Ergebnis sei vor allem auf die Expansion in Asien und auf die Stabilisierung auf dem russischen Markt zurückzuführen, bestätigte die PPF-Finanzdirektorin Katerina Jiraskova.

PPF ist in mehreren Branchen aktiv - vom Bankwesen und Finanzdienstleistungen bis zu Telekommunikation, Versicherungen, Immobilien, Landwirtschaft und Biotechnologie. Außer in Tschechien ist PPF auch in anderen Ländern Europas, Russland, Asien und den USA tätig.




Kommentieren