Letztes Update am Di, 06.06.2017 09:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt mit Verlusten



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Dienstag mit deutlichen Abschlägen aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 190,92 Punkten oder 0,95 Prozent bei 19.979,90 Zählern. Der Topix Index verlor um 13,53 Punkte oder 0,84 Prozent auf 1.596,44 Einheiten. 286 Kursgewinnern standen 1.618 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 89 Titel.

Der Aktienhandel in Japan war am Dienstag von diplomatischen Spannungen zwischen Katar und anderen arabischen Staaten sowie einem starken Yen-Kurs geprägt. Die Eskalation der Spannungen rund um eine angebliche Terrorunterstützung durch Katar sorgt weltweit für Unsicherheit auf den Märkten. Der festere Yen-Kurs könnte hingegen direkt die Aktien von japanischen Exporteuren belastet haben.

Die japanische Regierung setzt unterdessen in ihre Energiepolitik, die wieder auf mehr Atomkraft setzt, fort. Mehr als sechs Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima ist in Japan ein weiterer Nuklearreaktor wieder ans Netz gegangen. Wie der Betreiberkonzern Kansai Electric Power mitteilte, wurde im Atomkraftwerk Takahama rund 350 Kilometer westlich der Hauptstadt Tokio am Dienstag der Reaktor Nummer drei wieder hochgefahren. Die Anteilsscheine von Kansai verloren heute um 1,8 Prozent.

Auf der festeren Seite schlossen hingegen die Aktien des Chemiekonzerns Asahi Kasei mit einem Plus von 2,88 Prozent an der Spitze der Tokioter Kurstafel.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA086 2017-06-06/09:32




Kommentieren