Letztes Update am Di, 06.06.2017 09:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reise online buchen: Preishammer kommt oft erst am Schluss



Wien (APA) - Wer eine Urlaubsreise bucht sollte den Tag nicht vor der Abschlussbuchung loben - denn die Zusatzkosten werden oft erst beim letzten Buchungsschritt angezeigt, kritisiert das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ). Aufschläge gibt es etwa bei der Zahlung per Kreditkarte, wegen aufzugebendem Gepäck oder wegen einer „Servicepauschale“.

„Alleine im Vorjahr hatte das Europäische Verbraucherzentrum in Österreich zu diesem Thema 190 Beschwerden. (...) In 77 von 100 Fällen wurden bei Flug-Onlinebuchungen zu Beginn des Buchungsprozesses die möglichen oder wahrscheinlichen Zusatzkosten nicht angezeigt“, so die Verbraucherschützer.

Das EVZ empfiehlt die Buchungsplattformen zu umgehen und direkt bei Airlines, Hotels oder Autovermietern zu buchen. Und es hat noch einen Tipp: Im Online-Formular dürfen Kästchen mit Zusatzleistungen laut EU-Recht nicht bereits vorab ausgewählt sein. Es empfiehlt sich daher Screenshots von jeder Seite zu machen.

~ WEB http://www.konsument.at ~ APA113 2017-06-06/09:55

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren