Letztes Update am Di, 06.06.2017 10:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europas Leitbörsen zur Eröffnung einheitlich im Minus



Frankfurt am Main (APA) - Die Leitbörsen in Europa haben sich am Dienstagvormittag einheitlich mit schwächerer Tendenz gezeigt. Der Euro-Stoxx-50 stand gegen 10.15 Uhr mit minus 0,26 Prozent oder 9,29 Punkte bei 3.570,26 Einheiten. Der DAX in Frankfurt fiel um 0,34 Prozent oder 43,96 Zähler auf 12.778,98 Punkte. In London tendierte der FT-SE-100 mit minus 0,20 Prozent oder 14,83 Einheiten auf 7.510,93 Einheiten.

Der Aktienhandel in Europa zeigte sich am Tag nachdem einige Börsen feiertagsbedingt geschlossen blieben, von politischen Unsicherheiten belastet. Der Golfstaat Katar geriet zuletzt verstärkt in Isolation, nachdem einige arabische Staaten und Ägypten ihm vorwarfen, Terrorunterstützung zu leisten.

Auf dem Datenkalender stehen heute kaum relevante Veröffentlichungen. Aus der Eurozone werden im Laufe des Vormittags der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor, Daten zu den Einzelhandelsumsätzen und das sentix-Investorenvertrauen erwartet. Am Donnerstag hält die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Zinssitzung ab.

Bei den Einzelwerten tendierten im Vormittagshandel vor allem Bankenpapiere schwächer. Händler berichteten von erneuten Bedenken der Anleger bezüglich rechtlicher Angelegenheiten der Deutsche Bank. Ihr Aktienkurs gab zunächst um 0,90 Prozent nach. Etwas mehr gaben noch die Anteilsscheine der Societe Generale (minus 0,99 Prozent) nach.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Aktien des Luftfahrtkonzerns Airbus sanken um moderate 0,21 Prozent. Marktbeobachter verwiesen auf einen Bericht über eine mögliche Produktionskürzung beim Großflugzeug A380 wegen anhaltend schwacher Nachfrage.

Auf der festeren Seite des Euro-Stoxx-50 verzeichneten die Aktien der Deutschen Post und des Energiekonzerns Eni je ein leichtes Plus von 0,14 Prozent. An der Spitze des Leitindex stand der Immobilienkonzern Unibail-Rodamco. Sein Aktienkurs stieg am Vormittag um 0,30 Prozent.

~ ISIN EU0009658145 ~ APA126 2017-06-06/10:25




Kommentieren