Letztes Update am Di, 06.06.2017 10:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Züge in NÖ mit Graffiti besprüht: Polizei fahndet nach Täter



Grafenegg (APA) - Gleich drei Mal soll ein Unbekannter Züge am Bahnhof Etsdorf Straß in der Marktgemeinde Grafenegg (Bezirk Krems-Land) mit Graffiti besprüht haben. Die NÖ Polizei fahndet nun mit einem Bild aus einer Überwachungskamera nach dem Täter. Der Gesamtschaden für die Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft (NÖVOG) durch die Sachbeschädigungen wurde am Dienstag mit 74.000 Euro angegeben.

Das erste Mal war wenige Tage vor Weihnachten 2016 ein am Bahnhof Etsdorf Straß abgestellter Dieseltriebwagen an einer Seite mit Graffiti besprüht worden. Die NÖVOG erstattete am 22. Dezember Anzeige. Am 25. Jänner meldete das Unternehmen der Polizei erneut eine schwere Sachbeschädigung - diesmal wurden Schriftzüge an beiden Seiten eines Zuges angebracht. Knapp ein Monat später - der Aufnahme einer Überwachungskamera zufolge am Abend des 19. Februar - wurden zwei Dieseltriebwagen mit Graffiti an den Seiten bzw. an einer Windschutzscheibe besprüht, wodurch rund 50.000 Euro Schaden entstand.

Die NÖ Polizei hat am Dienstag ein Lichtbild des Unbekannten aus der Überwachungskamera veröffentlicht. Der Täter trug eine Kappe und hatte einen Fotoapparat mit. Auffallend sei die mehrfache Verwendung des Wortes ‚Tofu‘, teilte die Landespolizeidirektion mit. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Hadersdorf am Kamp (Tel.: 059133-3442) erbeten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren