Letztes Update am Di, 06.06.2017 11:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Elf Alkolenkern bei Planquadrat im Burgenland Führerschein abgenommen



Eisenstadt (APA) - Bei einem landesweiten Planquadrat im Burgenland haben vergangenes Wochenende elf Lenker ihre Führerscheine wegen Alkoholisierung abgeben müssen. Der höchste Alkoholwert wurde im Bezirk Oberpullendorf festgestellt, berichtete die Polizei am Dienstag. Dort wurden bei einem 48-Jährigen 2,24 Promille gemessen. Im selben Bezirk wurde ein 24-Jähriger mit einem Promille und ohne Führerschein angehalten.

Etwa 1.800 Lenker wurden kontrolliert. Mit Radarmessgeräten wurden zudem 1.346 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Laut Landespolizeidirektion Burgenland gab es 351 Anzeigen und 548 Strafmandate.




Kommentieren