Letztes Update am Di, 06.06.2017 12:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt am Vormittag fester



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Dienstag, am späten Vormittag mehrheitlich mit Gewinnen notiert. Sowohl am längeren Ende als auch bei den Anleihen mit einer Laufzeit von fünf bzw. zwei Jahren wurde ein Kursplus verzeichnet. Aufgrund des Feiertages am gestrigen Montag beziehen sich die Vergleichswerte auf die Kurse des Freitags. Der Euro-Bund-Future in Frankfurt notierte zum Montag ebenfalls mit einem Kursplus.

Konjunkturdaten blieben am Vormittag Mangelware. Vielmehr richteten sich die Blicke der Börsianer auf die Unsicherheiten im Nahen Osten. Die politischen Spannungen im Zusammenhang mit einer mutmaßlichen Terrorfinanzierung durch Katar dürfte Investoren dazu veranlasst haben, in sichere Anlagehäfen zu flüchten.

Zu den Arbeitsmarktdaten am Freitag kommentierten Experten der Helaba heute in einer Zusammenfassung: „Der US- Arbeitsmarkt lieferte nicht die erhofft eindeutigen Hinweise für den weiteren geldpolitischen Kurs der US-Notenbank. Der Stellenaufbau außerhalb der Landwirtschaft (138.000) enttäuschte, die Arbeitslosenquote (4,3 Prozent) sank dagegen weiter. Der geringere Zuwachs durchschnittlicher Stundenlöhne lässt trotz Vollbeschäftigung immer noch keinen Lohndruck erkennen. Die Märkte nahmen die Daten zum Anlass, einen Teil ihrer Zinsfantasien wieder zurückzuschrauben.“

Heute um 11.30 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 162,69 um 22 Ticks über dem letzten Settlement von 162,47. Das bisherige Tageshoch lag bei 162,83, das Tagestief bei 162,55. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 28 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr gutem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 496.026 Juni-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,47 (zuletzt: 1,48) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,53 (0,56) Prozent, die fünfjährige mit -0,31 (-0,30) Prozent und die zweijährige lag bei -0,62 (-0,62) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 36 (zuletzt: 36) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 27 (28) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 23 (23) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 16 (16) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 100,64 100,81 1,47 36 99,9 Bund 25/10 10 1,20 99,66 99,76 0,53 27 99,25 Bund 15/07 5 3,90 119,41 119,46 -0,31 23 119,33 Bund 17/09 2 4,65 108,83 108,88 -0,62 16 108,88 ~




Kommentieren