Letztes Update am Di, 06.06.2017 13:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Tschechiens inhaftierter Verbandschef Pelta trat zurück



Prag (APA/dpa) - Der Vorsitzende des tschechischen Fußballverbands, Miroslav Pelta, hat knapp einen Monat nach seiner Festnahme seinen Rücktritt erklärt. Er habe eine entsprechende Erklärung aus der U-Haft geschickt, teilte sein Anwalt der Agentur CTK zufolge am Dienstag mit. Am vergangenen Freitag hatte sich die Generalversammlung des Verbands FACR überraschend nicht auf einen Nachfolger einigen können.

Pelta blieb deshalb offiziell weiter im Amt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 52-Jährigen vor, mit einer Mitarbeiterin des Sportministeriums die Vergabe der staatlichen Fußball-Förderung manipuliert zu haben. Es geht um Millionenbeträge. Peltas Anwalt betonte, der Rücktritt seines Mandanten sei kein Schuldeingeständnis: „Er tut dies im Interesse des Fußballs.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren