Letztes Update am Di, 06.06.2017 13:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drogenbericht - Avramopoulos: Eine neue Droge pro Woche entdeckt



Brüssel (APA) - EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos hat zu mehr Anstrengungen im Kampf gegen Drogenmissbrauch aufgerufen. Zum Drogenbericht 2017 sagte er am Dienstag in Brüssel, jährlich würden 24 Mrd. Euro in den Drogenmarkt und in die Taschen organisierter krimineller Banden fließen.

Eine riesige Herausforderung für Europa sei auch die wachsende Zahl synthetischer Drogen. Davon seien 63 neue solcher Drogen durch das Frühwarnsystem im vergangenen Jahr entdeckt worden. „Das ist im Durchschnitt mehr als eine neue Droge pro Woche“, so Avramopoulos.

Sorge bereitet dem Kommissar, dass die Verfügbarkeit illegaler Drogen hoch bleibe. Es müsse die Strategie sein, geeint und in Zusammenarbeit mit den globalen Partnern den Kampf gegen den Drogenhandel zu verstärken, „vor allem, wenn er unsere Jugend gefährdet“.




Kommentieren