Letztes Update am Di, 06.06.2017 13:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


London-Terror - Bisher drei ausländische Opfer identifiziert



London (APA/dpa) - Nach dem Terrorangriff in London sind nun drei ausländische Todesopfer identifiziert. Die britische Polizei veröffentlichte am Dienstag die Mitteilung der Familie einer jungen Australierin. „Als sie in Richtung der Gefahr rannte, um Menschen auf der Brücke zu helfen, hat Kirsty leider ihr Leben verloren“, hieß es darin.

Zuvor war bereits bekannt geworden, dass eine 30-jährige Kanadierin sowie ein Franzose bei der Attacke am Samstagabend getötet worden waren. Eine Britin identifizierte zudem ihren Bruder als eines der Todesopfer; dafür gab es zunächst aber keine offizielle Bestätigung.

Insgesamt töteten die drei Angreifer auf der London Bridge und am nahen Borough Market mindestens sieben Menschen und verletzten Dutzende. Mehrere Menschen, darunter ein Spanier, werden noch vermisst. Die Terroristen wurden von Polizisten erschossen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren