Letztes Update am Di, 06.06.2017 15:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Einheitswerte) - Sechs Gewinner, drei Verlierer



Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag 6 Kursgewinnern 3 -verlierer und 3 unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank AG Stämme mit 6.930 Aktien (Einfachzählung).

Im standard market auction standen die Aktien der Heid AG im Fokus. Die Beteiligungsholding Maschinenfabrik hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 den Jahresüberschuss von rund 153.000 auf gut 256.000 Euro gesteigert. Der Bilanzverlust reduzierte sich dadurch auf 22,76 Mio. Euro. Die Umsatzerlöse, die großteils aus der Immobilienvermietung stammen, betrugen knapp 255.000 (264.000) Euro. Heid AG notierten im Mai zuletzt bei 2,4 Euro.

Die Tagesgewinner waren Rath AG mit plus 6,06 Prozent auf 17,50 Euro (250 Aktien), Wiener Privatbank SE mit plus 3,11 Prozent auf 11,60 Euro (3.000 Aktien) und Oberbank AG Stämme mit plus 1,30 Prozent auf 77,80 Euro (6.930 Aktien).

Die größten Verlierer waren Ottakringer Getränke AG Stämme mit minus 7,37 Prozent auf 88,00 Euro (7 Aktien), Frauenthal Holding AG mit minus 1,73 Prozent auf 17,00 Euro (473 Aktien) und BKS Bank AG Vorzüge mit minus 0,30 Prozent auf 16,65 Euro (32 Aktien).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Im mid market stiegen die Papiere von Athos Immobilien (240 Stück) um 1,62 Prozent. Hingegen gaben Sanochemia Pharmazeutika (17.000 Stück) um 4,21 Prozent ab. Auch Hutter & Schrantz Stahlbau (126 Stück) verloren 1,34 Prozent.




Kommentieren