Letztes Update am Di, 06.06.2017 16:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis: ITF will im Davis Cup nur noch zwei Gewinnsätze im Einzel



Paris (APA) - Das „Board of Directors“ des Internationalen Tennisverbands (ITF) hat eine Serie von einschneidenden Reformen für den Davis Cup und den Fed Cup genehmigt, die von den zuständigen Komitees empfohlen wurden. Wesentlichste Änderung ist die Reduzierung der Spiele vom „best of five“- in den „best of three“-Modus.

An den drei Tagen von Freitag bis Sonntag im Davis Cup wird festgehalten, das Doppel am Samstag soll weiter über drei Gewinnsätze („best of five“) gespielt werden. Die Finalisten im Davis Cup und Fed Cup erhalten das Gastgeber-Recht für die erste Runde im folgenden Jahr. Zusätzlich sollen u.a. die Gastgeberkosten für nationale Verbände reduziert werden.

Das Board will später in diesem Monat noch darüber beraten, ob man künftig auch die Finali in Davis Cup und Fed Cup an einen fixen Ort vergibt. Beschlossen sollen all die Neuerungen bei der jährlichen Generalversammlung im August in Ho-Chi-Minh-Stadt.

„Der Davis Cup und der Fed Cup sind zwei der wichtigsten Mannschaftsbewerbe überhaupt im Sport, aber es gibt keinen Zweifel daran, dass wir eine Änderung brauchen, um das volle Potenzial herauszuholen“, sagte ITF-Präsident David Haggerty in einer Aussendung.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren