Letztes Update am Di, 06.06.2017 17:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Peter Bosz 2 - „Freue mich auf die legendäre gelbe Wand“



Dortmund (APA/dpa) - „Ich bin stolz, dass ich für solch einen großen Verein arbeiten darf. Der BVB gehört in Europa zu den Top Ten. Ich bin überzeugt, dass es der richtige Schritt für mich ist. Ich freue mich darauf - auch auf die legendäre gelbe Wand“, sagte Borussia Dortmunds Neo-Trainer Peter Bosz bei seiner Präsentation am Dienstag. Eine konkrete Aussage über seine Saisonziele ließ er sich noch nicht entlocken.

„Ich will den Menschen guten Fußball zeigen. Über alles Weitere werde ich mit den Herren Watzke und Zorc sprechen“, verlautete der Ex-Ajax-Coach, der neben Deutsch, auch Englisch, Französisch und Japanisch spricht. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist zuversichtlich, nach der Trennung von Thomas Tuchel nun den richtigen Mann gefunden zu haben. „Bei ihm hatte ich von Beginn der Gespräche an ein sehr gutes Gefühl, dass etwas zusammenwachsen kann. Ich würde die Wahrscheinlichkeit als sehr hoch einschätzen“, kommentierte Watzke voller Hoffnung auf ein harmonischeres Miteinander.

Bosz gilt als Talente-Förderer, Offensivfreund und Taktiktüftler. Die Vorlieben kamen der BVB-Philosophie am nächsten. „Die Art und Weise, wie er seine Mannschaft spielen lässt, ist nicht komplett unähnlich von der, wie wir als Verein und die Fans das sehen wollen“, befand Borussia-Sportdirektor Michael Zorc. Der Trainerwechsel wirkte sich auch am Aktienmarkt positiv aus, die Vereinsaktie hatte am Dienstag den höchsten Stand seit mehr als 15 Jahren.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren