Letztes Update am Di, 06.06.2017 17:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat am heutigen Dienstag bei schwachem Volumen mit freundlicher Tendenz geschlossen. Anleger hielten sich vor der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) und den britischen Parlamentswahlen am Donnerstag zurück. Der heimische Leitindex ATX stieg gegenüber dem Freitag-Schluss (3.157,73) um 13,87 Punkte oder 0,44 Prozent auf 3.171,60 Zähler. Gegenüber Ultimo 2016 liegt der ATX per heute 553,17 Punkte oder 21,13 Prozent im Plus. Der ATX Prime schloss mit einem Plus von 0,41 Prozent oder 6,57 Punkten bei 1.598,29 Einheiten.

Im Verlauf lieferten Konjunkturdaten keine entscheidenden Impulse. So fielen Zahlen aus dem Einzelhandel des Euroraums durchwachsen aus. Dagegen hellte sich die Anlegerstimmung im Währungsraum, gemessen am sentix-Index, von einem bereits hohen Niveau aus weiter auf.

Unter den Gewinnern fanden sich die OMV-Papiere mit einem Plus von knapp drei Prozent. Die Citi-Bank hatte ihre Kaufempfehlung bei 52,00 Euro bestätigt. Die Aktie sei günstig im Vergleich zu europäischen Branchenkollegen, konstatierten die Analysten.

Das Tageshoch erreichte der ATX zu Handelsbeginn mit 3.174,83 Zählern. Das Tagestief lag knapp vor 11.30 Uhr bei 3.144,45 Zählern. Im prime market zeigten sich am Ende der Sitzung 18 Titel mit höheren Kursen, 18 mit tieferen und drei unverändert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Gehandelt wurden im prime market 9.369.542 (Vortag: 10.990.625) Stück Aktien (Einfachzählung). Umsatzstärkste Aktie war OMV mit 767.491 Stück Aktien. Wertmäßig kam heute ein Umsatz im prime market (Doppelzählung) von 176,70 (169,513) Mio. Euro zu Stande, wovon 36,48 Mio. Euro allein auf OMV entfielen.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA474 2017-06-06/17:43




Kommentieren