Letztes Update am Di, 06.06.2017 18:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wohnungsbrand im Pongau von Feuerwehr rasch gelöst



Eben im Pongau (APA) - In einer Dachgeschoßwohnung in einem Mehrparteienhaus in Eben im Pongau ist am Dienstagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Das Feuer beschränkte sich auf ein Zimmer, allerdings wurden nebenliegende Räume und eine Nachbarwohnung stark verrußt und verraucht. Es gab keine Verletzten, alle Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, sagte Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Lottermoser zur APA.

Die Feuerwehr drang mit schwerem Atemschutz durch das Stiegenhaus zum Brandherd vor, zugleich waren Drehleitern im Einsatz. Das Feuer konnte dann rasch gelöscht werden. Die Brandursache stand zunächst noch nicht fest. Die beiden Wohnungen unter dem Dach sind derzeit nicht bewohnbar.

Insgesamt standen laut Auskunft von Lottermoser rund 60 Feuerwehrleute der Feuerwehren Eben, Altenmarkt und Radstadt im Einsatz. Das Gebäude wurde nach dem „Brand aus“ belüftet und mit einer Wärmebildkamera beobachtet.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren