Letztes Update am Di, 06.06.2017 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Kommission präsentiert Vorschläge zur Verteidigungspolitik



Brüssel (APA/dpa) - Die EU-Kommission präsentiert am Mittwoch Ideen für eine stärkere Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten im Verteidigungsbereich. Vorgesehen ist unter anderem ein gemeinsamer Fonds, der nach einem Bericht des britischen „Guardian“ eine Milliarde Euro umfassen soll. Damit könnten gemeinsame Forschungsprojekte in den Bereichen Drohnen oder Cyber-Abwehr-Technologien vorangetrieben werden.

Über eine stärkere Zusammenarbeit der EU-Staaten im Militärbereich wird schon seit längerem diskutiert, sie ist bisher aber nicht entscheidend vorangekommen. Mangels Abstimmung entstehen nach früheren Angaben der EU-Kommission Mehrkosten von 25 bis 100 Milliarden Euro pro Jahr. Bis zu 30 Prozent der jährlichen Beschaffungskosten könnten mit einer Bündelung demnach eingespart werden.

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und der zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Jyrki Katainen, wollen die Pläne vorstellen.




Kommentieren