Letztes Update am Mi, 07.06.2017 08:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich etwas leichter erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Mittwoch mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund sieben Punkte unter dem Schluss-Stand vom Dienstag (3.171,60) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.140,00 und 3.193,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.147,00 Punkten aus.

In Wien wie auch an den übrigen europäischen Handelsplätzen dürften sich die Anleger vorerst weiter zurückhalten. Mit der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Parlamentswahl in Großbritannien stehen am Donnerstag in Europa gleich zwei Ereignisse von hoher Marktrelevanz an. Zudem steht in den USA die Anhörung des ehemaligen FBI-Chefs James Comey auf dem Programm. Am Mittwoch dürfte es hingegen weitgehend ruhig bleiben. Auf Unternehmensseite lagen keine wichtigen Nachrichten vor.

Am Dienstag hatte der ATX um 0,44 Prozent höher bei 3.171,60 Punkten geschlossen. In einem Branchenvergleich kletterten die Aktien der Öl-Konzerne sowie der Versorger an die Spitze des heimischen Leitindex. Verbund führten die Kursliste mit plus 3,06 Prozent an und EVN stiegen um 2,08 Prozent. Unter den Spitzenwerten im ATX standen die OMV-Aktien mit einem Plus von knapp drei Prozent. Die Citigroup hatte ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 52,00 Euro bestätigt. Die Aktie sei günstig im Vergleich zu europäischen Branchenkollegen, konstatierten die Analysten.

Die größten Kursgewinner im prime market am Dienstag:

~ Verbund +3,06% 17,34 Euro OMV +2,98% 47,84 Euro voestalpine +2,54% 40,33 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Dienstag:

~ Porr -3,97% 29,79 Euro Wienerberger -1,81% 21,21 Euro Palfinger -1,70% 38,56 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA070 2017-06-07/08:46




Kommentieren