Letztes Update am Mi, 07.06.2017 12:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Borussia Dortmund verpflichtete Philipp vom SC Freiburg



Dortmund (APA/dpa) - Der deutsche Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat Maximilian Philipp vom SC Freiburg verpflichtet. Wie der BVB am Mittwoch mitteilte, erhielt der 23-jährige Offensivspieler einen Vertrag bis 2022. Die Ablöse für den U21-Nationalspieler soll dem Vernehmen nach 15 Millionen Euro plus eine mögliche Erfolgsprämie in Höhe von fünf Millionen Euro betragen.

Mit der Verpflichtung von Philipp will der DFB-Pokalsieger die Lücke schließen, die durch den rund viermonatigen Ausfall des am Kreuzband verletzten Marco Reus entstanden ist. „Der BVB ist einer der größten Vereine weltweit. Ich denke, mit 23 Jahren reif und alt genug zu sein, diesen Schritt wagen zu können“, sagte Philipp. Er ist nach Ömer Toprak (Leverkusen), Mahmoud Dahoud (Mönchengladbach) und Dan-Axel Zagadou (Paris St. Germain) der vierte BVB-Neuzugang für die kommende Saison.




Kommentieren