Letztes Update am Mi, 07.06.2017 13:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Umfrage: Geringste Unterstützung für EU-Verteidigung in Österreich



Brüssel (APA) - Die Österreicher wollen am wenigsten eine gemeinsame EU-Verteidigungspolitik. Nach einer Eurobarometer-Umfrage sind nur 57 Prozent der Österreicher dafür, das ist der letzte Platz unter den noch 28 EU-Staaten. Spitzenreiter sind Luxemburg und Litauen mit je 87 Prozent an Befürwortern. Der EU-Durchschnitt liegt bei 75 Prozent.

Hinter dem Spitzenduo folgen Deutschland (84 Prozent), Estland, Lettland und die Niederlande (je 83 Prozent), Belgien und Zypern (je 81 Prozent), Spanien (80 Prozent), Polen (79 Prozent), Frankreich und Slowenien (je 77 Prozent), Bulgarien, Rumänien und die Slowakei (je 75 Prozent), Portugal (73 Prozent), Dänemark und Griechenland (je 72 Prozent), Ungarn und Malta (je 71 Prozent), Tschechien (70 Prozent), Finnland und Kroatien (je 68 Prozent), Großbritannien (67 Prozent), Irland (66 Prozent), Italien (64 Prozent), Schweden (59 Prozent) und Österreich (57 Prozent).

Für eine gemeinsame EU-Außenpolitik sprechen sich 65 Prozent aller Bürger der Europäischen Union aus. Dabei sind die Deutschen mit 77 Prozent an der Spitze, gefolgt von Luxemburgern (75 Prozent) und Polen (73 Prozent). Schlusslicht ist hier Schweden mit nur 40 Prozent, vor Großbritannien (50 Prozent). Österreich liegt mit 59 Prozent im unteren Drittel der 28 EU-Länder.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren