Letztes Update am Mi, 07.06.2017 15:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NATO: Deutscher „Awacs“-Einsatz von Konya aus geht weiter wie bisher



Ankara/Berlin (APA/dpa) - Die NATO erwartet trotz des Streits zwischen ihren beiden Mitgliedstaaten Deutschland und der Türkei, dass der „Awacs“-Einsatz vom türkischen Konya aus wie gehabt weiterläuft. Dies sagte Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch in Brüssel.

Das deutsche Bundeskabinett hatte kurz zuvor wegen Besuchsverboten für Abgeordnete den Abzug von Bundeswehrsoldaten von der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik auf den Weg gebracht. Auch in Konya sind für „Awacs“-Aufklärungsflüge deutsche Soldaten stationiert.

Diese stünden aber unter NATO-Kommando, betonte Stoltenberg. Die Stationierung in Incirlik gründe dagegen nur auf einer bilateralen Vereinbarung zwischen Berlin und Ankara. „Das sind zwei sehr verschiedene Dinge“, sagte der NATO-Generalsekretär. „Wir sind zuversichtlich, dass wir in Konya weitermachen können wie zuvor.“

~ WEB http://www.nato.int/ ~ APA405 2017-06-07/15:25




Kommentieren