Letztes Update am Mi, 07.06.2017 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fast ein Jahr nach Brexit-Referendum - Briten gehen wieder wählen



London (APA/dpa/AFP) - Fast ein Jahr nach dem Brexit-Referendum wählen die Briten am Donnerstag vorzeitig ein neues Parlament. Die britische Premierministerin Theresa May erhofft sich davon eine größere Mehrheit für ihre Konservativen im Unterhaus und mehr Rückendeckung für die Brexit-Verhandlungen. Die Gespräche starten am 19. Juni.

Umfragen legen aber nahe, dass May am Ende eher gerupft als gestärkt aus der Wahl herausgehen könnte: Der Abstand zur Labour-Partei von Jeremy Corbyn ist stark geschmolzen. Der Altlinke spricht vor allem junge Wähler an und setzt auf soziale Themen wie Gesundheit und Bildung. Die Konservativen liegen in den Umfragen aber noch vorn. Die anderen Parteien spielen bei der Wahl nur eine untergeordnete Rolle.

Insgesamt bewerben sich mehr als 3000 Kandidaten um die 650 Sitze im Parlament. Die Wahllokale sind von 07.00 bis 22.00 Uhr Ortszeit (08.00 bis 23.00 Uhr MESZ) geöffnet. Freitag früh soll das Ergebnis feststehen.




Kommentieren