Letztes Update am Mi, 07.06.2017 20:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Macron warb in der Katar-Krise für Dialog



Paris (APA/dpa) - Der französische Präsident Emmanuel Macron hat in Telefonaten mit den Staatsoberhäuptern Katars und Saudi-Arabiens für Stabilität in der Golfregion geworben. Angesichts der Spannungen in der Region habe er am Mittwoch mit dem katarischen Emir Tamim bin Hamad Al Thani, dem saudischen König Salman und dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani gesprochen, hieß es aus dem Elyseepalast.

Macron habe dabei alle Parteien aufgefordert, den Dialog fortzusetzen und nicht abzubrechen. Der französische Staatschef werde seine Anrufe in den kommenden Tagen fortsetzen.

Saudi-Arabien und mehrere arabische Staaten hatten am Montag alle diplomatischen Kontakte mit dem kleinen Emirat Katar abgebrochen. Es ist die schwerste diplomatische Krise am Golf seit Jahren. Die arabischen Länder werfen Katar die Unterstützung von Terrororganisationen und gute Kontakte zum schiitischen Iran vor. Dieser ist ein Erzrivale des sunnitischen Saudi-Arabiens.




Kommentieren