Letztes Update am Do, 08.06.2017 09:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Orchester für alle“ - Österreicherweiter Vermittlungstag am 14. Juni



Wien (APA) - Einen Blick hinter die Kulissen großer heimischer Orchester bietet am 14. Juni der erstmals bundesweit stattfindende Orchestertag. Unter dem Titel „Orchester für alle“ haben sich elf österreichische Berufsorchester von den Wiener Philharmonikern bis zum Symphonieorchester Vorarlberg zusammengeschlossen, um an einem Aktionstag ihre Musikvermittlungsprojekte an acht Standorten vorzustellen.

Musikvermittlung ist seit Jahren hoch im Kurs - soll doch die Arbeit der Klangkörper für unterschiedlichste Zielgruppen zugänglich und erfahrbar gemacht werden. Im Rahmen von „Orchester für alle“ gibt es nun einen geballten Einblick: In Wien bieten etwa im Haus der Musik die Wiener Philharmoniker ein Schulprojekt zu Strawinskis „Feuervogel“ an, im Museumsquartier veranstalten die Wiener Symphoniker Workshops und Mitmachkonzerte. Das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich hat musikalische Performances mit Teilnehmern aus der Region auf dem Programm, in Linz verlässt das Bruckner Orchester das Musiktheater und spielt im dortigen Cafe und am Vorplatz.

Volksschulklassen können in die Arbeit des Mozarteumorchesters Salzburg hineinschnuppern, am Tiroler Landestheater gibt es ein Sitzkissenkonzert von Prokofjews „Peter und der Wolf“ auf der Probebühne. Ein „Intrumentenkarussell“ soll die Schüler des Gymnasiums Schillerstraße in Feldkirch begeistern, in Graz wartet das Philharmonische Orchester mit einer „flashmobartigen Rhythmus-Performance“ auf. „raum macht musik“ nennt sich schließlich das Projekt des RSO Wien, das ins Radiokulturhaus lädt. Ab 18 Uhr wird das Projekt mit Jugendlichen, Musikern aus dem Orchester, dem Rapper Youssufu, dem Geiger Maias Alyamani und dem Bouzouk-Spieler Salah Ammo präsentiert.

(S E R V I C E - Laufend aktualisierte Infos unter https://www.facebook.com/ÖB-1497807010250759/)




Kommentieren