Letztes Update am Do, 08.06.2017 11:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zeitimpuls: Ein Festival der Menschenrechte und Kurzfilme



Wien (APA) - Das große VIS-Kurzfilmfestival ist gerade am Dienstag mit der Preisverleihung zu Ende gegangen, da steht mit dem Zeitimpuls bereits der nächste Reigen kurzen Filmschaffens in Wien an. Zwischen 19. und 23. Juni ist die 7. Ausgabe des Festivals Zeitimpuls im Metro Kinokulturhaus respektive der Klimt Villa zu sehen und widmet sich wieder dem aktuellen Thema der Menschenrechte.

Die ersten drei Festivaltage finden dabei erstmals in der Klimt Villa in Wien-Hietzing statt. Neben den eigentlichen Clips sind hier auch Workshops etwa zu Fragen des Verhältnisses von Berichterstattung über Terrorismus und Angst oder Medienpädagogik angesetzt. Am 22. und 23. Juni übernimmt dann das Metro Kinokulturhaus das Zepter, wenn dort zunächst die diesjährigen Preise vergeben werden.

Am 23. ist dann der Tag des Menschenrechtsfilm mit Projektionen und Diskussionen angesetzt, bevor sich die Lange Nacht des Menschenrechtsfilms in Kooperation mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis anschließt. Insgesamt wurden aus 340 Einreichungen von einer Jury 30 Arbeiten ausgewählt.

(S E R V I C E - www.zeitimpuls.at)




Kommentieren