Letztes Update am Do, 08.06.2017 12:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt am Vormittag ohne klare Richtung



Wien (APA) - Im Vorfeld einer Reihe wichtiger Ereignisse hat der Wiener Rentenmarkt heute, Donnerstag, am späten Vormittag keine klare Richtung gefunden. Die kurzlaufende zweijährige Anleihe ging etwas zurück, während das zehnjährige und das fünfjährige Papier kleine Kursgewinne verbuchen konnten. Bei der dreißigjährigen Anleihe gab es keine Veränderungen.

Mit Spannung wird am Markt unter anderem auf die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) gewartet. Mit Änderungen beim Leitzins sowie beim Anleihenkaufprogramm ist nicht zu rechnen, allerdings liefern die robusten Wirtschaftsaussichten Spielraum für eine Korrektur in der „Forward Guidance“, schreiben die Analysten der Helaba. Zudem wurde der Markt bereits gestern auf eine kleine Anpassung der Konjunktureinschätzung vorbereitet.

Daneben beobachten die Anleger die Parlamentswahl in Großbritannien mit Argusaugen. Der Ausgang ist völlig offen, weshalb diesbezüglich derzeit noch Unsicherheit herrscht, heißt es bei der Helaba. Erste Hochrechnungen dürfte es erst am späten Abend geben.

Weiters werden am Abend die Aussagen des ehemaligen FBI-Chefs James Comey vor dem Geheimdienstausschuss des US-Senats für große Aufmerksamkeit sorgen. „Sollte der von Trump geschasste FBI-Chef erkennen lassen, dass der Präsident versucht hat, Ermittlungen in seinem Sinne zu beeinflussen, wäre dies eine schwere Anschuldigung und das Thema Amtsenthebung könnte wieder die Runde machen“, kommentieren die Helaba-Experten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Heute um 11.30 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 164,62 um 21 Ticks unter dem letzten Settlement von 164,83. Das bisherige Tageshoch lag bei 164,85, das Tagestief bei 164,60. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 25 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 149.344 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,48 (zuletzt: 1,48) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,55 (0,53) Prozent, die fünfjährige mit -0,29 (-0,31) Prozent und die zweijährige lag bei -0,63 (-0,66) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 36 (zuletzt: 37) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 28 (27) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 24 (23) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 15 (13) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 100,3,4 100,54 1,48 36 100,73 Bund 25/10 10 1,20 99,52 99,62 0,55 28 99,83 Bund 15/07 5 3,90 119,28 119,33 -0,29 24 119,48 Bund 17/09 2 4,65 108,80 108,85 -0,63 15 108,9 ~




Kommentieren