Letztes Update am Do, 08.06.2017 12:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Polizisten stellten bei Graz drei Einbrecher knapp nach Tat



Kalsdorf (APA) - Polizisten haben in Kalsdorf südlich von Graz am Mittwoch drei mutmaßliche Einbrecher knapp nach ihrer Tat festgenommen. Dies teilte die Landespolizeidirektion am Donnerstag mit. Ein Zeuge hatte das Trio beobachtet und die Exekutive alarmiert. Wenig später wurden die drei im Ort gestellt, einer hatte bei der Kontrolle noch gestohlenen Schmuck in seiner Jackentasche.

Ein Autofahrer hatte am frühen Nachmittag in Kalsdorf (Bezirk Graz-Umgebung) die drei sich bei einem Haus verdächtig benehmenden Männer gesehen. Er verständigte die Polizei. Uniformierte der örtlichen Inspektion trafen wenig später im Ort auf drei Männer aus Ungarn (22, 24 und 25 Jahre alt), auf die die Beschreibung passte.

Bei der Personenkontrolle wurde in der Jackentasche des 24-Jährigen diverser Schmuck gefunden und sichergestellt. Nach umfangreichen Ermittlungen und Vernehmungen zeigte sich der Mann geständig: Er habe mit seinen beiden Komplizen in dem Wohnhaus in Kalsdorf eingebrochen. Während der 24-Jährige und der 22-Jährige als Aufpasser fungierten, hatte der 25 Jahre alte Mann mit einer Eisenstange die Eingangstür des Objekts aufgebrochen.

Einige Schmuckstücke, die in einem vom Trio mitgeführten Rucksack waren, konnten noch keinem Besitzer zugeordnet werden. Diesbezüglich seien die Ermittlungen im Laufen, wurde seitens der Polizei mitgeteilt. Die drei Beschuldigten wurden auf freiem Fuß angezeigt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren