Letztes Update am Do, 08.06.2017 11:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Bad Bank“ KA Finanz gibt nun die Banklizenz zurück



Wien (APA) - Die KA Finanz als staatliche „Bad Bank“ der alten Kommunalkredit ist demnächst keine Bank mehr und wird ihren Auftrag der „Portfolio-Resteverwertung“ als reine Abbaufirma vollenden.

Für einen Ersatz von Refinanzierungen (Anleihen) durch die republikseigene Abbaumanagementgesellschaft ABBAG ist am Donnerstag das Okay im Aufsichtsrat gegeben worden. Die entsprechende Rahmenvereinbarung (Volumen: 8,2 Mrd. Euro) ist genehmigt. Abgeschlossen werden soll der Rahmenvertrag mit der ABBAG morgen, Freitag.

In der anschließenden Hauptversammlung hat die Bank den gesellschaftsrechtlichen Umbau in eine „Abbaugesellschaft“ beschlossen. Der Antrag dafür ergeht morgen, Freitag, an die Finanzmarktaufsicht (FMA). Sobald der Antrag bei der Behörde erledigt ist, endet die Bankkonzession.

~ WEB http://www.kommunalkredit.at ~ APA342 2017-06-08/13:44




Kommentieren